8. Dezember

Heute am 08. Dezember ist der Tag der Bildung!

Was bedeutet das?

Diesen Tag gibt es, um auf chancengerechte Bildung für alle Menschen unabhängig von Herkunft oder sozialem Hintergrund aufmerksam zu machen. Ins Leben gerufen wurde er vom Stifterverband, den SOS-Kinderdörfern und der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung.
Die Initiative Tag der Bildung findet aber nicht nur an diesem Tag statt, sondern ganzjährig und hat lediglich ihren Höhepunkt am 08.12.
An diesem Tag soll das Thema Bildung noch einmal mehr in den Fokus der Öffentlichkeit gerückt werden.


Was sind die Ziele?

Die Initiative Tag der Bildung will:

  1. Aufmerksamkeit schaffen
  2. Bildung positiv besetzen
  3. Bildungsakteure vernetzen
  4. Politische Impulse setzen

Dafür werden ganzjährig verschiedene Programmelemente konzipiert, wie Förderprogramme, wissenschaftliche Studien, Veranstaltungsreihen oder andere Formate, die das Schwerpunktthema in die breite Öffentlichkeit tragen.

Was passiert dieses Jahr?

Dieses Jahr findet am Tag der Bildung 08.12. ein Online-Festival statt über die Veranstaltungs-Plattform Scoocs. Im Zentrum steht das Thema „Lernen und Lehren in Zeiten digitaler Transformation“. Es wird ein vielfältiges Programm angeboten mit Diskussionsrunden, Mitmachaktionen, Workshops und sogar Livemusik. Höhepunkt ist die virtuelle Bildungskonferenz, hier blicken Expert*innen aus Bildung, Politik, Wissenschaft und Zivilgesellschaft gemeinsam auf bereits Erreichtes und blicken auf die Herausforderungen der Zukunft, um gute Bildung in Zeiten digitaler Transformation zu garantieren.

Weitere Informationen findet ihr unter: www.tag-der-bildung.de

Auch für die AWW ist dieser Tag wichtig! Als Bildungseinrichtung fördern wir selbstverständlich die Idee des lebenslangen Lernens und unterstützen deshalb Menschen in ihrer beruflichen Professionalisierung und persönlichen Entwicklung. Bildung ist die wichtigste Grundlage für die Zukunft.
Gerade in Zeiten von demografischem Wandel, Digitalisierung, Internationalisierung und Fachkräftemangel ist der Kerngedanke des Lebenslangen Lernens essenziell und der Zugang zu Bildungsmöglichkeiten umso wichtiger.